Netbooks machten letztes Jahr 20 % des regulären Notebook-Umsatzes aus

Netbooks machten letztes Jahr 20 % des regulären Notebook-Umsatzes aus BBG hat interessante Informationen darüber, wie Netbooks 20 % des Umsatzes mit Standard-Laptops eingenommen haben, obwohl der Umsatz um 1 % gestiegen ist.Wieso den?Da törichte Laptop-Hersteller seit Jahren nach diesem Preis unter 999 US-Dollar streben, und jetzt, wo sie ihn endlich erreicht haben, können sie ihn dank Netbooks unter 500 US-Dollar nicht wieder auf ein vernünftiges Niveau bringen.

Als ich vor ein paar Jahren beim Laptop Magazine arbeitete, waren Laptops unter 1000 US-Dollar in aller Munde.Alle redeten davon und erwarteten dank dieser Wal-Mart-Notebooks eine neue Verkaufsrenaissance.Leider haben sie einen zu guten Job gemacht.Durch den Verkauf von Low-Cost-Notebooks mit geringem Stromverbrauch konnten sie ihre Verkäufe von „großen Notebooks“ im Grunde durchsetzen, indem sie die Leute davon überzeugten, dass sie, sobald sie einen Laptop hatten, keinen weiteren mehr brauchten.

Denken Sie darüber nach: Sie haben Dell ein oder zwei Jahre alt.Es läuft XP Home.Alles ist gut.Dann denkst du, ich würde gerne aufrüsten und nach einem Laptop suchen.Ein paar Netbooks auf dem Markt laufen mit Vista tatsächlich ziemlich gut, Sie kaufen eines für 600 US-Dollar – den halben Preis des Dell – und ignorieren alle Leistungsbeschränkungen.Sie erhalten eine wackelige kleine Maschine, auf der Vista kaum läuft, aber alles zu tun scheint, was Sie brauchen.Du bist leicht verärgert und kannst dir nichts Besseres leisten, also hängst du bis nächstes Jahr fest.Die Hersteller haben sich selbst in den Fuß geschossen.