Lenovo ThinkPad X1 Carbon (8. Generation) im Test

Unser Urteil Lenovo ThinkPad X1 Carbon (8. Generation) im Test

Lenovos ThinkPad X1 Carbon (Gen 8) bringt schnellere Leistung in das beste Business-Notebook, das es gibt.

Zum

Schlankes, leichtes Design

Helle, lebendige 1080p- und 4K-Anzeigeoptionen

Klassenführende Tastatur

Schnelle Leistung

Ordentliche Akkulaufzeit (bei 1080p-Modell)

Gegen

Fingerabdruck-Magnet

Schwache Grafik

Die besten Angebote für Lenovo Thinkpad x1 Carbon von heute

1.168,99 $

bei Amazon

1.198,99 $

bei Amazon

1.799,99 $

bei Walmart

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Spezifikationen

Preis

: 1.745 $ (1080p);2.123 $ (4K)

Zentralprozessor

: Intel Core i5-10310U;Core i7-10610U

GPU

: Intel UHD

RAM

: 8GB;16 GIGABYTE

Lagerung

: 256 GB;512 GB

Anzeige

: 14 Zoll, 1080p oder 4K

Batterie

: 10:45 (1080p);7:23 (4K)

Größe

: 12,7 x 8,5 x 0,6 Zoll

Gewicht

: 2,4 Pfund

Jedes Jahr den gleichen Laptop zu überprüfen, kann langweilig werden.Sie möchten Verbesserungen sehen, sei es durch neue Funktionen, ein aktualisiertes Design oder eine schnellere Leistung.Beim Lenovo ThinkPad X1 Carbon ist dies jedoch nicht der Fall.Ich bin absolut zufrieden damit, dass Lenovo die Chips in diesem Laptop aktualisiert und alles andere gleich belassen hat, wie es bei der neuen 8. Generation-Version der Fall war.

Alles, was das Vorgängermodell zum

bester Business-Laptop

kehrt zurück;Das neue Thinkpad X1 Carbon bietet fantastische 1080p- und 4K-Anzeigeoptionen, eine konkurrenzlose Tastatur, ein schlankes und dennoch robustes Gehäuse und eine großzügige Auswahl an Anschlüssen.

Mit neuen Rivalen wie dem

HP Elite-Libelle

und

Asus ExpertBook B9450

Da Lenovo eine längere Akkulaufzeit in einem ähnlich tragbaren Gehäuse bietet, wird Lenovos Ansatz, wenn es nicht kaputt geht, beim nächsten Mal möglicherweise nicht so erfolgreich sein.Aber vorerst bleibt das ThinkPad X1 Carbon der beste Laptop für Unternehmensanwender und einer der

beste laptops

auf dem Markt, Punkt.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon (Gen 8) (512 GB 8 GB RAM) bei Amazon für 949 US-Dollar

Lenovo ThinkPad X1 Carbon Preis und Konfigurationsoptionen

Das Basismodell ThinkPad X1 Carbon kann man auf der Lenovo-Website für 1.553 US-Dollar kaufen.Es kommt mit einem 1080p-Display, einer Intel Core i5-10210U CPU, 8 GB RAM und einer 256 GB SSD.

Ich habe die komplizierte Website von Lenovo genutzt, um den Preis unserer Testgeräte zu ermitteln.Das günstigere Modell, das ich getestet habe, mit einem 14-Zoll-, 1080p-Display, einer Intel Core i5-10310U (vPro) CPU, 8 GB RAM, einer 256 GB SSD und einigen optionalen Upgrades (IR-Kamera, Windows 10 Pro), landete bei 1.745 US-Dollar .

Unser 4K-Modell mit Core i7-10610U (vPro) CPU, 16 GB RAM und 512 GB SSD kostet 2.322 US-Dollar.Es ist eine der teuersten Optionen, nur billiger als die 1-TB-Konfiguration, die zusätzliche 268 US-Dollar kostet.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Design

Das X1 Carbon ist ein stylischer, federleichter Laptop, der moderne Ästhetik mit praktischen Funktionen auf brillante Weise vereint.

Fast identisch mit den Modellen der frühen 7. Generation hat Lenovo nur ein paar subtile Optimierungen vorgenommen, um seinem Flaggschiff der Business-Notebooks ein verbraucherfreundliches Facelift zu verpassen.Ein neues Logo auf dem Deckel setzt einen großen "X1"-Stempel unter die ikonische Marke ThinkPad.Keine Sorge, das "i" leuchtet immer noch rot.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Alles andere ist gleich.Auf dem Deck befinden sich zwei Lautsprechergitter, die zwei Scharniere flankieren.Der charakteristische rote ThinkPad-Farbton betont den Pointing Stick (oder TrackPoint) und die Links- und Rechtsklicktasten, und auf der rechten Seite des Touchpads befindet sich ein diagonales ThinkPad-Logo neben einem winzigen

Fingerabdruck Sensor

.

Lenovo hat uns zwei Modelle zum Test geschickt, die Standardversion mit mattschwarzer Beschichtung und die Carbon-Edition mit einem Carbonfaser-Gewebe auf dem Deckel, das die verwendeten Materialien betont.Das Innere beider Versionen ist ein festes Mattschwarz mit einem perlmuttartigen Glanz unter bestimmten Lichtverhältnissen.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Eine verbesserte Beständigkeit gegen Fingerabdrücke ist eine der Verbesserungen, die ich mir in zukünftigen Modellen wünschen würde.Der Laptop sieht gut aus, bis Sie ihn berühren und verschmierte Fingerabdrücke hinterlassen.Auch die Rahmen um das Display des X1 Carbon (insbesondere der untere Rahmen) könnten etwas gekürzt werden.

Trotz dieser kleinen Bedenken hat das X1 Carbon eines meiner Lieblings-Laptop-Designs, das im Business-Bereich nur vom neuen HP Elite Dragonfly konkurriert wird.Ich liebe die schlanke Form und die unauffälligen Oberflächen des X1 Carbon, aber sein atemberaubender blauer Rivale hat eine unwiderstehliche Anziehungskraft.

Das X1 Carbon bleibt für einen 14-Zoll-Laptop bemerkenswert leicht und wiegt sogar weniger als einige 13-Zoll-Modelle.Aber es ist keine Klasse für sich mehr.Die Verwendung von Magnesiumlegierungen hat einen Trend zu leichteren Laptops mit dem federleichten

Acer Swift 5

und

LG Gramm 14

kommt bei etwa 2 Pfund rein.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Im Gegensatz zu einigen dieser Konkurrenten fühlt sich der X1 Carbon robust an.Das mit Kohlefaser verstärkte X1 Carbon biegt sich nicht an der Tastatur, knarzt an den Scharnieren oder zeigt nach leichtem Bürsten keine Kratzer.

Mit 12,7 x 8,5 x 0,6 Zoll hat das 2,4 Pfund schwere ThinkPad X1 Carbon etwa die gleiche Größe wie das ExpertBook B9450 (0,6 Zoll, 2,2 Pfund) und das Elite Dragonfly (11,9 x 7,8 x 0,6 Zoll, 2,5 Pfund).Die

13-Zoll-MacBook Pro

(12 x 8,4 x 0,6, 3,1 Pfund) ist viel schwerer als diese Laptops.

Langlebigkeit und Sicherheit des Lenovo ThinkPad X1 Carbon

Wie jedes ThinkPad wird das X1 Carbon gegen 12 . getestet

Haltbarkeitstests nach Militärstandard

, was bedeutet, dass es raue Bedingungen wie große Höhen, Gefriertemperaturen und sogar Spritzer und Stürze überstehen kann.

Der Schutz des Inneren des X1 Carbon ist a

dTPM 2.0-Chip

, die sicherstellt, dass sensible Daten vor der Übertragung verschlüsselt werden.Der X1 Carbon hat auch einen

Webcam-Abdeckung

, oder ThinkShutter, damit Sie Ihr Objektiv abdecken können, ohne hässliches Klebeband zu verwenden.Es ist auch schön, den Fingerabdrucksensor als Standardfunktion zu sehen, auch wenn er klein ist und sich in das Deck einfügt.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Zu den optionalen Sicherheitsvorkehrungen gehört eine IR-Kamera für

Windows Hallo

Login und ein ThinkPad PrivacyGuard, ein Sichtschutzfilter für den Bildschirm, der die Blickwinkel absichtlich reduziert.Sie können den X1 Carbon auch mit Privacy Alert konfigurieren, der Sie warnt, wenn jemand auf Ihren Bildschirm schaut, und PrivacyGuard automatisch einschaltet.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Anschlüsse

Ich habe Lenovo geschlagen, weil es den SD-Kartensteckplatz des vorherigen X1 Carbon entfernt hat.Ich ärgere mich immer noch darüber, auch wenn ich etwas hart war.Für so einen tragbaren Laptop bietet das ThinkPad X1 Carbon eine großzügige Auswahl an

Häfen

.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Auf der linken Seite sind zwei

Blitz 3

Häfen, a

USB-3.1-Anschluss

und einen HDMI 1.4-Eingang, eine Kopfhörer-/Mikrofonbuchse und eine Netzwerkerweiterung für Ethernet und mechanisches Andocken.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Auf der rechten Seite sind a

Schlossschlitz

und einen zweiten USB-3.1-Typ-A-Eingang.Wenn ich pingelig bin, wünschte ich, die beiden Thunderbolt 3-Anschlüsse wären an jeder Kante des Laptops geteilt, damit Sie von beiden Seiten aufladen können.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Display

Wir haben sowohl das 1080p- als auch das 4K-Modell des ThinkPad X1 Carbon getestet.Lassen Sie mich das aus dem Weg räumen: beide 14-Zoll

zeigt

sind ausgezeichnet.

So sehr es mir auch Spaß gemacht hat, Videos auf dem 4K-Bildschirm anzusehen, ich würde mich für das Full-HD-Panel entscheiden;es ist ein hochwertiger Bildschirm und energieeffizienter als die UHD-Option (dazu später mehr).

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, an eine Steckdose angebunden zu sein und Sie viele Shows oder Filme auf Ihrem Laptop ansehen, gehen Sie mit dem

4K-Bildschirm

Oder betrachten Sie die Zwischenoption, ein 1440p-Panel mit 300 Nits Helligkeit.

Ich war überrascht, wie viel lebendiger die Farben auf dem 4K-Panel waren als auf dem 1080p-Bildschirm.Daniel Craigs Augen strahlten auf dem 4K-Bildschirm in strahlendem Aquamarin, als ich einen Trailer zu No Time to Die sah.Der blaue Farbton sieht zwar alles andere als matt aus, sticht aber auf dem matten 1080p-Panel nicht so stark hervor.

Das 1080p-Display im Schatten an einem sonnigen Tag

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Noch überraschender waren seine Hauttöne, die auf dem UHD-Bildschirm im Vergleich zu den Grau- und Pfirsichtönen, die ich auf dem FHD-Panel sah, orange/rosa erschienen.Es war, als stünde er in einem dunklen Raum auf dem 1080p-Bildschirm und das 4K-Display strahlte ein warmes Licht in sein Gesicht, das satte Farben hervorbrachte.Ebenso waren die dunklen Hauttöne eines Wachmanns auf dem 4K-Panel strahlender, wirkten jedoch auf dem FHD-Bildschirm natürlicher.

1080p-Display (links) vs. 4K-Display (rechts) an einem hellen Tag im Freien aufgenommen

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Als ich meiner Verlobten einen direkten Vergleich zeigte, zog sie den 1080p-Bildschirm dem 4K-Panel vor und verglich die Unterschiede entsprechend mit Fotos, die mit einem Pixel- und Galaxy-Smartphone aufgenommen wurden.Ersteres fängt echtere Farben ein und Letzteres gibt Ihnen lebendige, gesättigte Töne, die die Augen schonen.Und während die 4K-Anzeige etwas schärfer ist (ich konnte mehr Details in den Narben sehen, die über Rami Maleks Gesicht verlaufen), kann die matte Oberfläche des 1080p-Bildschirms Reflexionen besser zerstreuen.

Laut unserem Kolorimeter deckt das 1080p-Panel 101 % des sRGB-Farbraums ab, während der 4K-Bildschirm 135 % erfasst.Die Displays der Konkurrenten des X1 Carbon – dem ExpertBook B9450 (117%), dem Elite Dragonfly (117%) und dem MacBook Pro (114%) – liegen zwischen diesen Werten.Der Durchschnitt der Premium-Laptops liegt bei 122%.

Laptops mit den hellsten Bildschirmen

Beide X1 Carbon-Bildschirme werden hell genug, um bei direkter Beleuchtung zu sehen.Das 1080p-Display strahlt eine Helligkeit von 364 Nits aus, während das 4K-Panel 498 Nits erreichte.Diese schneiden im Vergleich zum ExpertBook B9450 (302 Nits) und dem vorherigen X1 Carbon (336 Nits für 1080p; 432 Nits für 4K) günstig ab.Das Elite Dragonfly (373 nits) teilte diese Markierungen, während das MacBook Pro (495 nits) die Konkurrenz in den Schatten stellte.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Tastatur, Touchpad und TrackPoint

Wenn Sie wissen möchten, warum ThinkPads eine kultige Anhängerschaft haben, fängt es bei der Tastatur an.Ich habe gerade das WLAN überprüft

ThinkPad TrackPoint-Tastatur II

, also ist meine Anziehungskraft auf diese Schlüssel kein Geheimnis.Das ThinkPad X1 Carbon beeindruckt mich besonders, weil es in einem so kleinen Gehäuse ein zufriedenstellendes Tippgefühl bietet.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Die Tasten des X1 Carbon sind bissig und taktil und belohnen Sie mit einem gewichtigen Stoß am Ende jedes Tastendrucks.Meine Finger hüpften vorsichtig von einer Taste zur nächsten, während die federnden Schalter unter den Tastenkappen sie unterstützten.Ich mag es auch, zwei hintergrundbeleuchtete Einstellungen zur Auswahl zu haben, und Telefonkonferenz-Hotkeys bei diesem neuen Modell sind eine willkommene Ergänzung;Sie können jetzt Anrufe mit einem einzigen Fingertipp schnell annehmen oder ablehnen.

Obwohl dies wohl meine Lieblings-Laptop-Tastatur ist, wird sie nicht jedermanns Sache sein.Diese Tasten haben einen gewöhnungsbedürftigen Widerstand.Außerdem müssen die vertauschten Fn- und Strg-Tasten neu angeordnet werden.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Ich habe beim 10FastFingers.com-Tipptest mit 118 Wörtern pro Minute mit einer Genauigkeit von 99% getippt.Das ist kaum von meinem 119-wpm-Durchschnitt entfernt, aber besser als meine übliche Fehlerrate von 5%.

Das 3,9 x 2,2-Zoll-Touchpad ist nicht besonders groß, aber die Glasoberfläche fühlt sich großartig an und die zuverlässigen Windows Precision-Treiber sorgten dafür, dass mein Cursor mit unregelmäßigen Wischbewegungen und Gesten Schritt hielt, wie z. B. Wischen mit drei Fingern zum Wechseln zwischen Fenstern.

Machen Sie sich keine Sorgen für ThinkPad-Eingefleischte, Ihr TrackPoint ist sicher und gesund, eingebettet zwischen den Tasten G, H und B.Es ist das gleiche, das Lenovo seit Ewigkeiten verwendet, sodass Sie wissen, was Sie hier bekommen.Als jemand, der direkt auf das Touchpad zugreift, bin ich zugegebenermaßen nicht der beste Kenner dieser kleinen Gummikuppel.Und doch hatte ich nach ein wenig Übung keine Probleme damit, meinen Cursor genau zu bewegen oder mit der mittleren Klicktaste auf einer Seite nach unten zu scrollen.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Audio

Eine große Beschwerde, die wir bei früheren X1 Carbon-Modellen hatten, war ihre schlechte Lautsprecherqualität.Lenovo hat dieses Problem letztes Jahr durch ein Upgrade auf ein Quad-Lautsprecher-Setup behoben.Jetzt kommt der Ton aus zwei Lautsprechern auf dem Deck und zwei weiteren unter dem Laptop.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Diese beiden zusätzlichen Lautsprecher machen den Unterschied.Toras "Mother Forgot" erfüllte mein gesamtes Obergeschoss mit sauberem, druckvollem Klang.Der Gesang war detailliert und es gab keine Verzerrungen in den Höhen bei maximaler Lautstärke.Drum-Hits hatten nicht den leisen Knall, den man von einem ordentlichen Sub bekommt, aber das schlanke X1 Carbon kommt durch.

Die Sprecher hatten es schwerer, als ich Phoebe Bridgers "Kyoto" hörte.Meine Ohren kämpften gegen einige durchdringende obere Frequenzen und die Instrumente wurden während des Refrains zu einem matschigen Durcheinander.Die Klangqualität hat sich deutlich verbessert, als ich die Lautstärke auf 70% gesenkt habe.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Leistung

Getestet habe ich ein ThinkPad X1 Carbon mit einem

Intel Core i5-10310U mit vPro-CPU

und 8 GB

RAM

und ein High-End-Modell mit einem Core i7-10610U mit vPro-CPU und 16 GB RAM.

Beide haben eine gute Leistung gezeigt, aber ich habe beim Core i5-Modell mehr Verzögerungen erlebt.Es gab einige kurze Verzögerungen bei der günstigeren Option, als ich zwei Dutzend Websites in öffnete

Google Chrome

, gestreamte Musik auf

Youtube Musik

,

und spielte ein Paar 1080p

Youtube

Videos.Das gelegentliche Stottern war nicht allzu störend und der Laptop machte immer weiter, während ich noch mehr Tabs hinzufügte.Das Core-i7-Modell bewältigte diese hohe Arbeitslast ohne jede Trägheit.Wenn Sie jedoch ein Power-User sind, insbesondere wenn Sie mit dem RAM-hungrigen Chrome-Browser im Internet surfen, sollten Sie zusätzliche 16 GB Speicher ausgeben.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Bei unseren synthetischen Benchmarktests haben beide Modelle gute Arbeit geleistet.Die Core i5-Version erreichte 3.597 auf dem Geekbench 5.0

Gesamtleistung

Test, während der Core i7 3.939 Punkte erzielte.Diese Werte übertreffen das ExpertBook B9450 (2.960, Core i7-10510U), das Elite Dragonfly (3.101, Core i7-8665U), bleiben aber hinter dem MacBook Pro (4.399, Core i5) und dem Kategoriedurchschnitt (4.294) zurück.

Laptops mit der besten CPU-Leistung

Interessanterweise erzielte das neue X1 Carbon (15.467 für Core i5; 16.958 für Core i7) beim Geekbench 4.2-Benchmark fast identische Werte wie das vorherige Modell der 7. Generation (15.649 für Core i5; 16.545 für Core i7).

Beim Handbrake-Videotranskodierungstest haben wir das ThinkPad X1 Carbon damit beauftragt, einen 4K-Videoclip in eine Auflösung von 1080p zu konvertieren.Das Core-i5-Modell absolvierte die Aufgabe in 19 Minuten und 51 Sekunden, etwas langsamer als die Core-i7-Version (18:29).Beide Modelle ließen das ExpertBook B9450 (28:24) und das Elite Dragonfly (22:23) hinter sich, wurden aber vom MacBook Pro (12:43) übertroffen.Auch hier konnte das bisherige X1 Carbon (16:52 für Core i5; 17:40 für Core i7) mit dem neuen Modell mithalten.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Glücklicherweise verfügt das X1 Carbon der 8. Generation über einen viel schnelleren Speicher.Die 256-GB-SSD in unserem günstigeren Gerät konvertierte eine 5-GB-Datei in 6,5 Sekunden für eine Übertragungsrate von 783 Megabyte pro Sekunde.Die

512 GB SSD

in der Core i7-Konfiguration hat es in 5 Sekunden eine Rate von 997,9 MB/s erreicht.

Beide übertreffen das ExpertBook B9450 (771,1 MBit/s, 1TB SSD), das Elite Dragonfly (424,1 MBit/s, 512GB SSD) und das vorherige X1 Carbon (424,1 für 256GB SSD; 508,9 für 512GB SSD).Das MacBook Pro hingegen ist ein uneinholbarer Geschwindigkeitsdämon (2.060,2 Mbit/s, 512 GB SSD), während der Durchschnitt des Premium-Laptops bei 552,4 Mbit/s liegt.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Grafik

Versuche nicht zu spielen

grafisch intensive Spiele

auf dem ThinkPad X1 Carbon.Der Laptop ist zu dünn für eine ordentliche diskrete GPU, also verlässt er sich auf

integrierte UHD-Grafik

stattdessen.

Sie werden Ihre täglichen Programme problemlos ausführen können, aber als wir den Dirt 3-Benchmark hochgefahren haben, konnte das X1 Carbon nur unseren Schwellenwert von 30 Bildern pro Sekunde erreichen, was keinen Spielraum für Fehler lässt, wenn Sie es sind um eine Haarnadelkurve zu beschleunigen.Zum Vergleich: Das ExpertBook B9450 (23 fps, Intel UHD) schneidet noch schlechter ab als das X1 Carbon, während das Elite Dragonfly (31 fps, Intel UHD) und das 7th Gen X1 Carbon (31 fps, Intel UHD) tot waren.

Sid Meier's Civilization VI: Gathering Storm war ein schleppendes Durcheinander, wenn es auf dem X1 Carbon gespielt wurde;das Spiel ruckelte mit unspielbaren 8 fps, was noch schlimmer ist als die uninspirierte Anstrengung des MacBook Pro (18 fps, Iris Plus).

In synthetischen Tests erzielte das X1 Carbon beim Fire Strike Ultra-Benchmark 1.221 Punkte.Auch hier hatte das ExpertBook B9450 (734 fps) zu kämpfen, während das Elite Dragonfly (1.125) fast mit dem ThinkPad mithalten konnte.

Wenn Ihnen das Angebot des ThinkPad X1 Carbon gefällt, Sie aber mehr Grafikleistung benötigen, sollten Sie auf die kommende Version warten

ThinkPad X1 Extreme Gen 3

.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon Akkulaufzeit

Das ThinkPad X1 Carbon mit 1080p-Display hält mit einer Akkulaufzeit von 10 Stunden und 45 Minuten einen ganzen Tag durch.Sie werden nicht die gleiche Ausdauer vom 4K-Modell bekommen, aber es hat bei unserem einen ordentlichen Job gemacht

Batterielebensdauer

Test (Surfen im Internet über WLAN mit 150 cd/m²), Dauer 7 Stunden und 23 Minuten.

Laptops mit der besten Akkulaufzeit im Jahr 2020

- langlebigste Laptop-Akkus

Das sind großartige Ergebnisse, aber wenig bemerkenswert.Neue Konkurrenten wie das ExpertBook B9450 (16:42) und das Elite Dragonfly (12:25) halten beim Aufladen deutlich länger durch als selbst das FHD ThinkPad X1 Carbon.Das aktuelle MacBook Pro (10:21) erreicht ungefähr die gleiche Laufzeit wie das Lenovo, die beide den Klassendurchschnitt (9:03) anführen.Ich würde gerne noch ein paar Stunden mit dem X1 Carbon sehen, insbesondere dem 4K-Modell, aber das sind immer noch solide Ergebnisse.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Webcam

Die 720p-Webcam des ThinkPad X1 Carbon nimmt bei den richtigen Lichtverhältnissen anständige Fotos und Videos auf.Auf einem Selfie, das ich in meinem schwach beleuchteten Büro geschossen habe, waren einzelne Haarsträhnen zu sehen.Allerdings war mein Gesicht von einer Decke aus visuellem Rauschen bedeckt und meine Hautfarbe sah blass und leblos aus.

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Mein Gesicht war verjüngt, als ich nach draußen zog;bei besserer Beleuchtung erfasste die Linse mein schmutzig-blondes Haar und sogar den dezenten rosa Sonnenbrand in meinem Gesicht, der von einem charakteristisch erfolglosen Bräunungsversuch stammte.Aber selbst in Bestform war die Kamera keiner der

beste externe webcams

, wie der treue

Logitech HD Pro C920

Ich habe in den letzten Jahren für Telefonkonferenzen verwendet.

Unser Testgerät war mit einer IR-Kamera für die Gesichtserkennungs-Anmeldung über Windows Hello ausgestattet.Die Funktion funktionierte einwandfrei und loggte mich sofort in den Laptop ein, selbst wenn ich meine UT Austin (Hook 'em!) Mütze trug.Ich empfehle dringend, die zusätzlichen 36 US-Dollar auszugeben, um auf die IR-Kamera aufzurüsten.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Wärme

Unsere 1080p- und 4K-Einheiten blieben unter hoher Arbeitslast relativ kühl, obwohl letztere nach der Wiedergabe eines 15-minütigen Full-HD-Videos etwas höhere Temperaturen erreichten.

Das Touchpad der 1080p- und 4K-Modelle blieb bei komfortablen 73 Grad bzw. 79 Grad Fahrenheit.Unsere Finger blieben auch kühl, da die Mitte der Tastatur sowohl beim FHD (86 Grad) als auch beim UHD (89 Grad) System unter unserer 95-Grad-Komfortschwelle blieb.

Der heißeste Bereich des ThinkPad X1 Carbon, das Deck in der Nähe des unteren Displayrahmens, erreichte beim 4K-Modell 102 Grad.Das ist ziemlich warm, aber nicht zu besorgniserregend.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon-Software und Garantie

Lenovo Vantage ist die einzige Markensoftware, die auf dem ThinkPad X1 Carbon vorinstalliert ist, und es lohnt sich, in der Nähe zu bleiben.In Vantage können Sie unter anderem die neuesten BIOS-Updates herunterladen, Ihren Garantiestatus überprüfen und Ihre Standby- und Energieeinstellungen ändern.

Ebenfalls Speicherplatz auf dem X1 Carbon beansprucht Miraxmax, eine Aufmerksamkeitssensor-Technologie, die die IR-Kamera verwendet, um Ihr Gesicht, Ihre Augen und Ihren Blick zu erkennen.Es kann Ihren Bildschirm automatisch sperren, um sensible Dokumente zu schützen, wenn Sie weggehen oder Ihnen mitteilen, wenn jemand über Ihre Schulter schaut.Ich war beeindruckt von der Software, nachdem ich sie einen ganzen Tag lang benutzt hatte.

So verwenden Sie Windows 10

Die einzige andere bemerkenswerte App ist das Dolby Atmos Speaker System, mit dem Sie aus Audiovoreinstellungen auswählen können, einschließlich Musik, Filmen und Spielen.

Unser ThinkPad X1 Carbon läuft

Windows 10 Pro

, das überraschenderweise von unnötigen Programmen verschont wurde (kein Candy Crush, hurra!).

Das ThinkPad X1 Carbon wird mit einer einjährigen Garantie ausgeliefert.Sehen Sie, wie Lenovo in unserem

Beste und schlechteste Marken

und

Showdown beim technischen Support

Sonderberichte.

Endeffekt

(Bildnachweis: Laptop Mag)

Das ThinkPad X1 Carbon der 8. Generation ist ein kleines Update eines bereits fantastischen Laptops.Die neuen Intel vPro CPUs der 10. Generation bieten einen leichten Leistungsschub, aber nicht genug, um ein Upgrade zu empfehlen, wenn Sie bereits das Modell der 7.

Wenn Ihr Business-Laptop träge wird und es Zeit für einen neuen ist, sollte das ThinkPad X1 Carbon ganz oben auf Ihrer Liste stehen.Es verfügt über ein ultraschlankes und dennoch robustes Gehäuse, großartige Anzeigeoptionen, die beste Tastatur seiner Klasse und eine schnelle Leistung.Das X1 Carbon hat auch eine gute Akkulaufzeit (beim 1080p-Modell), obwohl Konkurrenten wie das Elite Dragonfly und das ExpertBook B9450 noch länger aufladen.

Obwohl das ThinkPad X1 Carbon 8th Gen praktisch identisch mit der Vorgängerversion ist, behauptet es seine Position als bestes Business-Notebook auf dem Markt – zumindest vorerst.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon (8. Generation) – Spezifikationen

Größe

12,7 x 8,5 x 0,6 Zoll

Anzeige

14 Zoll, 1080p

Zentralprozessor

Intel Core i5-10210U (vPro)

GPU

Intel UHD-Grafik 620

Gewicht

2,4 Pfund

Lagerung

256 GB SSD

RAM

8GB

Weniger